hector3 architekten

OGATA Beckbuschstraße II, Düsseldorf

Planung/Bauzeit 2007

Leistung LP 1-8

Auftraggeber Landeshauptstadt Düsseldorf

 

Der hohe Bedarf an Ganztagsschulplätzen erforderte die Erweiterung der im Jahre 2006 errichteten offenen Ganztagsschule um Gruppen-, Mehrzweck- und Verwaltungsräume. Eine Umstrukturierung der Gesamtanlage war aufgrund der räumlichen Abgeschlossenheit erforderlich. Der bestehende, eingeschossige Zwischentrakt wurde durch einen zweigeschossigen Baukörper ersetzt. Dieser führt die 2006 durchgeführte Aufstockung äußerlich-formal fort und schließt mit zusätzlichen Gruppenräumen im Obergeschoss die Lücke zwischen dem Lehrbereich im Haupttrakt und den OGATA-Räume. Mit der Verlagerung der bestehenden Verwaltung in den Neubau wird im Haupttrakt Platz für die Unterbringung von Klassenräumen geschaffen.