Haus Ruhrnatur, Mülheim/Ruhr

Planung/Bauzeit 2011

Leistung LP 1-8

Auftraggeber RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH

 

Für die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH wurde im Jahr 1992 das Haus Ruhrnatur als naturkundliches Museum 1992 in einem denkmalgeschützten ehemaligen Bootshaus errichtet. Die Dauerausstellung thematisiert die bestimmenden Naturfaktoren im Ökosystem Ruhrtal, ihre Vernetzung, ihre wechselseitige Abhängigkeit und ihre Beeinflussbarkeit durch den Menschen. Erweiterung des Ausstellungsbereiches im Obergeschoss um das Thema Energie sowie deutliche Separation der einzelnen Funktionsbereiche um störende Überlagerungen zu entflechten. Eine neu errichtete Innentreppe verbindet nun Ober- und Dachgeschoss, im Erdgeschoss betritt der Museumsbesucher über den bestehenden zweiten Torzugang nun direkt das Museum.